Euripides

Der Legende nach wurde Euripides am 23. September 480 v. C. in Salamisgeboren, dem Tag der größten Seeschlacht im Persischen Krieg. Andere Quellen sprechen von 485 v. C. als seinem Geburtsjahr. Außer den Teilnahmen an den Dionysien in Athen ist wenig über Euripides' Leben bekannt. 455 v. C. ist das Jahr seiner ersten Teilnahme, bei der er allerdings nur den dritten Platz belegte. 441 v. C. gewinnt er zum ersten Mal die Dionysien. Im Gegensatz zu den anderen Dichtern der griechischen Klassik bleiben seine Siege spärlich, erst nach seinem Tod sollte sich Ruhm weiter verbreiten. 408 v. C. verlässt Euripides Athen, um einer Einladung des Königs von Mazedonien zu folgen. 406 v. C. stirbt er in Mazedonien. Sein letztes Drama wurde posthum bei den Dionysien aufgeführt und gewann den ersten Preis.

 

Stücke