Ein Portrait von Clemens Wenger, der sich einen Staubsauger ins Gesicht hält.

Clemens Wenger

Clemens Wenger, geboren 1982, lebt und arbeitet in Wien als Musiker und Komponist für zeitgenössische Jazz-, Pop- & Elektronische Musik. 

Ausbildung: Jazzklavier- und Kompositionsstudium, MA-Lehrgang in Music for Film & Media.

"Clemens Wenger ist längst ein Schlüsselfigur der jungen Wiener Szene (...)" schreibt Klaus Nüchtern im FALTER Portrait. Er hat die JazzWerkstatt Wien initiiert, leitet seit 16 Jahren dieses Musikkollektiv und ist Kopf der erfolgreichen Wiener Soul Band 5/8erl in Ehr’n. 

Zuletzt hat Wenger "Physics of Beauty", eine Sammlung von 32 Stücken, als interaktives digitales Kunstwerk veröffentlicht. www.physcisofbeauty.art fand internationale Wertschätzung in Musik- und Designmedien, gewann den "Content Vienna" Hauptpreis und wurde beim Preis der deutschen Schallplattenkritik auf die Longlist 1/2021 in der Kategorie "Electronics/Experimental" gesetzt.

Gemeinsam mit Mira Lu Kovacs veröffentlichte Wenger "The Urge of Night", wofür er spezielle Arrangements der Popsongs für ein zehnköpfiges Ensemble mit Hornquartett geschrieben hat. Theatermusik komponierte Wenger für das Volkstheater Wien, Münchner Volkstheater, Landestheater Tirol, netzzeit, wenn es soweit ist, u.v.m. Fünffache Auszeichnung mit dem Amadeus Austrian Music Awards.

 

Mitwirkung in
Musik Herkunft

Nächste Termine mit Clemens Wenger

Sa 27 Nov 2021 / 20:00 Uhr
nach Saša Stanišić / Regie: Felix Hafner