Das Foto zeigt ein Portrait von Mirjam Loibl

Mirjam Loibl

 

Mirjam Loibl arbeitet als freischaffende Regisseurin. Sie studiert Sozialanthropologie und Politikwissenschaft in Bern und arbeitet als Regieassistentin am Residenztheater in München. Dort inszeniert sie 2017 Dawn Kings "Foxfinder" und 2019 "Begehren" von Josep M. Benet i Jornet. Am Staatstheater Nürnberg entstehen die Arbeiten "Heilig Abend" von Daniel Kehlmann 2019 und "Kluge Gefühle" von Maryam Zaree 2021. In der Spielzeit 2020/21 inszeniert sie "Der Bau" von Franz Kafka am Münchner Volkstheater. In der Spielzeit 2021/22 sind ein Auftragswerk von Björn SC Deigner am Theater Bamberg und eine Arbeit am Theater Heidelberg geplant.

 

Inszenierungen