Das Foto zeigt ein Portrait von Sankar Venkateswaran

Sankar Venkateswaran

 

Der indische Regisseur Sankar Venkateswaran gründete 2007 seine eigene Kompanie, Theatre Roots&Wings, mit dem Ziel, neue Ansätze in der Theaterpraxis zu erforschen und in Zusammenarbeit mit Künstler*innen mit unterschiedlichen kulturellen und sprachlichen Hintergründen zu arbeiten. Zu seinen Arbeiten gehören unter anderem "Sahayande Makan – The Elephant Project" (2008), "The water station" (2011), "When we dead awaken" (2012), "Criminal Tribes Act" (2017) und "Indian Rope Trick" (2020). Seine Produktionen wurden an vielen verschiedenen Orten und Festivals gezeigt, beispielsweise beim Zürcher Theater Spektakel, SPIELART Theaterfestival München, Kyoto Experiment International Performing Arts Festival, Zoukak Sidewalks in Beirut und Theater Commons Tokyo. Neben seiner Arbeit mit der Kompanie führte Venkateswaran Regie bei "Interior" (2020) für das Ninasam Theatre Institute, Karnataka, "Urubhangam" (2011) für die Shinshu University, Nagano, "Tage der Dunkelheit" (2016) und "Indika" (2017) für das Münchner Volkstheater und "When we dead awaken" (2018) für das Intercultural Theatre Institute, Singapur. 2015/ 2016 war Venkateswaran künstlerischer Leiter des Internationalen Theaterfestivals von Kerala. Er erhielt das Ibsen-Stipendium, Norwegen, und lebt und arbeitet vom Sahyande Theatre aus, einer Theaterwohnung, die er im Bergtal von Attappadi, Kerala, gebaut hat.

 

Nächste Termine mit Sankar Venkateswaran

Mi 03 Nov 2021 / 19:00 Uhr Premiere
von Sankar Venkateswaran / Regie: Sankar Venkateswaran
Mi 03 Nov 2021 / 19:00 Uhr Premiere
von Sankar Venkateswaran / Regie: Sankar Venkateswaran
Do 04 Nov 2021 / 19:00 Uhr
von Sankar Venkateswaran / Regie: Sankar Venkateswaran