Alles, was ich nicht erinnere
nach dem Roman von Jonas Hassen Khemiri Regie: Charlotte Sprenger
Bühne & Kostüm: Aleksandra Pavlović
Musik: Jonas Landerschier
Dramaturgie: Julia Fischer
Licht: Jan Steinfatt

Karten kaufen

Es stehen momentan leider keine Termine fest.

Große Bühne

Samuel ist tot. War es ein Unfall oder Selbstmord? Ein namenloser Autor untersucht seine Geschichte, rekonstruiert Stück um Stück das Leben und die Beziehungen Samuels. In Gesprächen mit dessen großer Liebe Laide, seinem engsten Freund Vandad, mit Mutter, Großmutter, mit Freunden und Nachbarn des Verstorbenen sammelt er Erinnerungen und versucht, ein eigenes Bild zusammenzusetzen: Samuel – ein loyaler Freund, ein geliebter Enkel, ein naiver Liebhaber, ein Chamäleon, ein Blender? Immer mehr scheinen die Grenzen zwischen Autor und Protagonist zu verschwimmen, beide verbindet die Angst, zu vergessen und vergessen zu werden.

Das Publikumsgespräch wird moderiert von Joana Ortmann, BR2

Pressestimmen

„Eine (…) großartige Inszenierung“ Theatergemeinde Köln

 

Besetzung

Johannes Benecke
Max Bretschneider
Sophia Burtscher
Elisa Schlott
Ines Marie Westernströer
Musiker
Jonas Landerschier