I love you, Turkey! (DSE)
von Ceren Ercan Regie: Selen Kara
Bühne: Lydia Merkel
Kostüm: Anna Maria Schories
Dramaturgie: Christina Zintl
Musik: Vera Mohrs

Karten kaufen

Es stehen momentan leider keine Termine fest.

Große Bühne
1 Stunde und 15 Minuten, keine Pause

Fünf junge Leute, ein queerer Radiomoderator, eine arbeitslose Wissenschaftlerin, eine Übersetzerin, eine Journalistin in Mutterschutz, eine Sängerin und ein ehemaliger leitender Angestellter, treffen in einem Waschsalon aufeinander, weil in ihren jeweiligen Wohnungen das Wasser abgestellt wurde. Offen bleibt: handelt es sich um einen staatlichen Eingriff, gegen den z.B. Übersetzerin Irem opponiert, indem sie sich bereits seit 92 Tagen offensiv nicht wäscht, oder um einen Zufall, allenfalls Ausdruck der allgemeinen wirtschaftlichen und sozialen Krisensituation? Auch die eigentliche Funktion des Waschsalons ist alles andere als eindeutig. Sicher ist: nicht nur die zu waschenden Kleidungsstücke, sondern auch eine mit ihnen nach außen getragene Persönlichkeit und Haltung zur Welt stehen hier unter Beobachtung und zur Diskussion. Wer ist linientreu, wer gehört einer ethnischen Minderheit an und gibt die Kleidung womöglich Hinweise auf oppositionelle Tätigkeiten? Der Fokus auf Kleidung und deren Wechsel ist aber auch Sinnbild für die Hoffnung der Figuren, sich vielleicht noch einmal neu zu erfinden. Im Ausland? Bleiben oder Gehen ist  die drängende, wenn nicht sogar die zentrale Frage. Differenziert und engagiert wird beschrieben, wie schwierig es ist, heute unbeschwert zu sagen "Ich bin hier und auch ich bin die Türkei!"

Pressestimmen

"Ein heikles Thema, treffsicher, witzig und mit Musik aufbereitet." - Nürnberger Zeitung

 

Besetzung

Süheyla Ünlü
Lisa Mies
Lea Sophie Salfeld
Amadeus Köhli
Nicolas Frederick Djuren