Stephanie van Batum

STEPHANIE VAN BATUM, geboren 1988 in Leeuwarden, studierte nach einem abgeschlossenen Studium der Theaterwissenschaft in Amsterdam von 2013-17 Regie an der Otto Falckenberg Schule.  Während ihres Studiums inszenierte sie „Eine Möwe“ am Münchner Volkstheater und „PONY CAMP: Troilus & Cressida“ am Einstein Kultur München sowie eine Reihe anderer performativer Arbeiten.

„Don’t Worry Be Yoncé XS Edition“ wurde gezeigt in Amsterdam, Köln, Berlin, Hannover und Groningen. Die Produktion gewann den Amsterdam Fringe Silver Award und Publikumspreis.