Suna Gürler

SUNA GÜRLER wurde 1986 geboren und ist als Regisseurin, Schauspielerin und Theaterpädagogin tätig. Seit 2004 ist sie regelmäßig am jungen theater basel engagiert und bringt dort u.a. die Inszenierungen „Tschick“, „Flex“ und „Wohin du mich führst“ heraus.
Seit der Spielzeit 2013/14 ist Suna Gürler am Gorki tätig. Mit ihrer Jugendclub-Produktion „Kritische Masse“ wird sie zum Theatertreffen der Jugend 2015 eingeladen. Als Schauspielerin steht sie in Sebastian Nüblings Produktionen „Und dann kam Mirna“ und „Es sagt mir nichts, das sogenannte Draußen“, das 2014 von den Kritikern zum Stück des Jahres gewählt wurde, auf der Bühne. In der Spielzeit 2016/17 erarbeitet sie die Inszenierung „Stören“.

 

Inszenierungen