August Zirner und Stefan Noelle
Ein Teil von jener Kraft

Karten kaufen

Foyer

Eine musikalische Lesung im Rahmen des Faust Festivals.

August Zirner und Stefan Noelle sprechen, lesen, trommeln Faust. Der musikalische Schauspieler und der poetische Rhythmiker nähern sich der Sprache Goethes auf der Basis unterschiedlicher Grooves. Bekannte und unbekanntere Passagen des Dramas sind ihnen Grundlage für Textinterpretationen, die die Rhythmik der Verse in den Vordergrund stellt.

Fausts Erkenntnissuche, der Pakt mit dem Teufel oder das Hexeneinmaleins verbinden sich mit dem Klang archaischer Rahmentrommeln. Text und Metrum reiben oder beflügeln sich. Wie Goethe seine Versmaße variiert und entscheidende Ideen damit bewusst rhythmisiert, ist sicher „ein Teil von jener Kraft“, die die bleibende Faszination an Faust ausmacht.

August Zirner - Rezitation, Flöte

Stefan Noelle - Rahmentrommeln, Rezitation