Der kleine Prinz
nach Antoine de Saint-Exupéry
Jugendklub des Münchner Volkstheater

„Die Stimme eines Kindes, egal wie ehrlich und aufrichtig, ist bedeutungslos für jene, die verlernt haben zuzuhören“
- Albus Dumbledore -

Der kleine Prinz lebt allein auf seinem winzigen Planeten und führt dort einen recht eintönigen Alltag. Er putzt seine drei Vulkane, befreit den Boden von den lästig nachwachsenden Affenbrotbäumen und schaut sich den Sonnenuntergang an. Eines Tages jedoch tritt die Rose in sein Leben, die den kleinen Prinzen sehr fasziniert. So nähern sich die beiden zunächst an, aber weil Rosen sehr anspruchsvolle Geschöpfe sind, wird sie dem kleinen Prinzen bald lästig. So beschließt er seinen Planeten zu verlassen und sich auf die Suche nach einem Freund zu begeben.
Bald allerdings muss er feststellen, dass dieses Vorhaben gar nicht so einfach ist. Nacheinander begegnet er einem autoritären König, dann einem Eitlen, der nur sich selber liebt, darauf einem verbitterten Säufer und später einem Geschäftsmann, der nichts mehr liebt als seinen Besitz, anschließend trifft er auf einen sehr beschäftigten Laternenanzünder, begegnet dem Geographen, der sich selbst sehr wichtig nimmt und lernt schließlich - auf der Erde - einen Fuchs kennen...

Mit:Antonia Bayrhof, Hannes Hoffmann, Sophia Heinrich, Serafina Andrione, Laura Kleftopoulou, Benjamin Haßmann, Annika Höß, Hanna Hribar, Tim Lanzinger, Lea Meyer, Anna Mehrkens, Maria Monsorno, Johanna Staß, Matilda Tafel

Regie: Philip Klose
Mitarbeit: Carolin Hartmann
Ausstattung: Elisabeth Pletzer