LEBEN – GEBRAUCHSANLEITUNG
DOK.fest München | Dokumentarfilm, Deutschland 2016, Ralf Bücheler und Jörg Adolph

Karten kaufen

09. Mai
21:00 Uhr
Große Bühne
90 Minuten

„Ich werde morgen auf eine lange Reise gehen“ – soll man sich jetzt mal vorstellen. Vögel zwitschern, der Fluss plätschert, Menschen liegen am Boden. Von der Geburt bis zum Tod braucht es Anleitung. Einfach so leben? Fehlanzeige! Fühlen, Essen, Lachen – für jeden Schritt, jeden Atemzug, jede Sekunde gibt es Kurse und Seminare. Wie wäre es mit dem Workshop „Klar und Stark unter Druck“ oder „Schwierige Kiste“, einem Sargbaukurs? Einem Gentleman-Training oder einem Strip-Coaching? Alles in Ordnung, alles unter Kontrolle. Harun Farockis LEBEN – BRD von 1990, neu aufgelegt. Lustig. Haarsträubend. Die Wirklichkeit als Simulation vorausgelebt. Am Ende passt alles – in eine Kiste. Elena Álvarez

RALF BÜCHELER, Deutschland, 1975.
Bücheler wuchs im Allgäu auf. Später studierte er Ethnologie und Literatur in München und Swansea. Im Anschluss wechselte er auf die Hochschule für Film und Fernsehen und studierte dort Dokumentarfilm und Fernsehpublizistik. Heute lebt und arbeitet er in München als freier Filmemacher.

JÖRG ADOLPH, Deutschland, 1967
Nach dem Magister in Neue Deutsche Literatur, Ethnologie und Kunstgeschichte studierte Adolph Dokumentarfilm an der Hochschule für Fernsehen und Film in München. Er lebt als freier Filmemacher und Dozent in der Nähe von München.

HIER GEHTS ZU DEN TICKETS

In Zusammenarbeit mit dem DOK.fest München