Alles Weitere kennen Sie aus dem Kino
von Martin Crimp Regie: Mirja Biel

Karten kaufen

30. Juni
19:30 Uhr
Premiere am
30. Juni 2019
Große Bühne

nach Euripides' ,,Die Phönizierinnen‘‘

Mit einem riesigen Heer lagert Polyneikes vor den Toren Thebens. Er ist zurück in die Heimat gekehrt, um von seinem Bruder den Thron zu verlangen, so wie es einst vereinbart war. Doch Eteokles weigert sich, zu gut fühlt sich die Macht in seinen Händen an, und so folgt ihrem Streit ein Massaker, das erst beendet ist, als sie im Zweikampf gegenseitig sich erschlagen. Ihr Tod reiht sich ein in eine lange Kette von Grausamkeiten, die die Geschichte Thebens durchzieht und deren Verlauf, so scheint es, unausweichlich vorbestimmt ist. Angefangen hat doch alles mit der Sphinx und ihrem Rätsel. Oder noch früher? Vor den Schicksalssprüchen des Orakels gibt es kein Entrinnen, und doch geht eine Entscheidung jeder Tat voraus. Ödipus, der den Vater tötet und die Mutter Iokaste heiratet, ihre Söhne Eteokles und Polyneikes, die ein Blutbad anrichten, und ihre Tochter Antigone, die bittere Rache schwört – sie sind die Protagonisten eines nicht enden wollenden Familiendramas mit katastrophalen Folgen für das ganze Land. Der britische Dramatiker Martin Crimp projiziert die fluchbeladenen Verstrickungen des antiken Mythos auf einen Kriegsschauplatz unserer Tage, an dem zweifelhafte Machtansprüche Gewalt legitimieren und das Private mehr denn je politisch ist.