Baumeister Solness
von Henrik Ibsen Regie: Christian Stückl
Bühne & Kostüme: Stefan Hageneier
Musik: Tom Wörndl
Dramaturgie: Dima Schneider
Premiere am
31. März 2017
Große Bühne
1 Stunde 50 Minuten, keine Pause

Baumeister Solness hat seine Karriere hauptsächlich auf Kosten der Konkurrenz und Ausnutzung seiner Mitarbeiter aufgebaut. Der eigentliche Aufstieg kam allerdings erst, als ihm durch den Brand des Elternhauses seiner Frau ein großes Grundstück zufiel. Infolge des Brandes aber starben seine beiden Kinder. Die empfundene Schuld verdrängt er durch ständiges Streben nach mehr Aufträgen und Reichtum. Seine Frau Aline aber zog sich immer mehr zurück und lebt wie in Trance. In dieser Situation taucht eine junge Frau auf, die als Kind Solness bewundert hatte, wie er sich so sicher auf den Baugerüsten bewegte. Er hatte ihr vor 10 Jahren, nachdem er sie bedrängt hatte, versprochen, ihr ein Königreich zu schenken. Nun kommt sie zu ihm mit der Forderung, sein Versprechen einzulösen.

Pressestimmen

"Begeisteter Beifall"
tz

"Eine vom Premierenpublikum Umjubelte Neuinszenierungen bei der (...) intelliegente Regie und fulminante Schauspielerleistung zu einer betroffen machenden Einheit verschmelzen."
donaukurier.de

 

Besetzung

Baumeister Halvard Solness
Aline Solness
Hilde Wangel
Ragnar Brovik
Kaja Fosli
Doktor Herdal