Lorca!
nach Federico García Lorca Regie: Pınar Karabulut

Karten kaufen

28. Jun
19:30 Uhr
Premiere am
28. Juni 2018
Große Bühne

Lorcas Frauen sind stark, sie setzen sich über die doktrinären Beschränkungen der herrschenden Moral hinweg, sie leben und sterben für die Freiheit der sexuellen Selbstbestimmung. Lorca beschreibt das Drama der unerfüllten Liebe, der erstickten Sinnlichkeit und der unerfüllten Begierde. Das sind die grossen Themen in García Lorcas Werken der Bauertrilogie  „Bluthochzeit“ (Bodas de Sangre), „Yerma“ und „Bernada Albas Haus“ (La Casa de Bernarda Alba). Alle drei Werke drehen sich um die Frage, wie im dörflichen oder kleinstädtischen Umfeld die Ehre der Familie und der Frau aufrecht erhalten werden kann. Frauen, denen das Althergebrachte nicht zur möglichen moralischen Leitplanke, sondern gleich zum Gefängnis wird.

Und wenn eine einen Ausbruch wagt, einen Hauch Leidenschaft spürt oder gleich einen ganzen Sturm, dann reißt sie vielleicht kurz mal eine ganze Welt ein, aber selbst deren Ruinen des patriarchalischen Rollenverständnis von Mann und Frau, ihrem Fixiertsein auf Familienkontinuität und Besitzvermehrung sind noch viel kräftiger als sie und tun weh.