Pussy Sludge (DSE)
von Gracie Gardner
Deutsch von Maria Milisavljevic
Regie: Mirjam Loibl
Bühne & Kostüm: Thilo Ullrich
Musik: Constantin John

Karten kaufen

04. Juli
20:00 Uhr
Premiere am
04. Juli 2020
Kleine Bühne

Es war einmal ein Mädchen namens Pussy Sludge, dem kostbares, gar übel riechendes Rohöl zwischen den Beinen hervorsprudelte, und das sich tief in einen Nationalpark zurückgezogen hatte, um dort ungestört in einen großen Sumpf zu ölen… Eigentlich möchte Pussy Sludge bloß ihre Ruhe haben, doch ständig rückt ihr jemand auf die Pelle: Während Mutter Rachel versucht, sie mit dem Konservendosenverkäufer RJ zu verkuppeln, arbeitet Becca, weltoffene Pfadfinderin mit Prinzipien, angestrengt daran, den Ort in eine Touristenattraktion zu verwandeln. Bekiffte Parkranger lassen das Geschehen nicht aus den Augen und dann droht auch noch die aufblühende Liebe zwischen ihr und Courtney zu ersticken, als Pussy Sludge sich weigert, gemeinsam den Sumpf zu verlassen. Längst hat jede*r ihrer Besucher*innen ein Urteil über das seltsame Schauspiel gefällt. Niemand jedoch weiß so gut wie Pussy Sludge: mit ihrem öligen Matsch ist nicht zu spaßen! In seinen Tiefen lebt etwas, kraftvoll, reizbar und bedrohlich…

Figuren von berührender Zart- und zugleich Überdrehtheit treffen in Gracie Gardners preisgekröntem Stück aufeinander, die im Ringen mit den eigenen Identitäts- und Beziehungskrisen nach Nähe suchen. Unverblümt und voll skurrilem Witz hinterfragt die junge Dramatikerin Rollen- und Körperbilder, soziale Ängste und Erwartungshaltungen.