Das Handbuch für den Neustart der Welt (UA)
nach einem postapokalyptischen Ratgeber von Lewis Dartnell Regie: Jessica Glause
Bühne: Mai Gogishvili
Kostüme: Bettina Werner
Dramaturgie: David von Westphalen
Musik: Joe Masi und Tom Wu
Premiere am
27. November 2015
Große Bühne
1 Stunde 40 Minuten, keine Pause

Sie und einige Wenige haben die Pandemie überlebt. Alles steht still. Was tun? –

Nicht einmal die einfachsten Dinge, die uns umgeben, kein Hemd, kein Fahrzeug, keine Medizin, könnte man zunächst selbst herstellen. Im Falle einer globalen Katastrophe: Wüssten Sie, wie man verschmutztes Wasser reinigt? Wie man Nahrungsmittel haltbar macht, Strom erzeugt, Getreide anbaut oder einen einfachen Motor zusammenbastelt? Alles, was wir täglich benutzen, vom Auto bis zum Kugelschreiber, ist das Erbe einer langen Geschichte von Fortschritten und Entwicklungen, die Spitze eines riesigen Eisbergs des Wissens. Er erstreckt sich unsichtbar durch Raum und Zeit.

Lewis Dartnells Sachbuch-Bestseller ist die Blaupause für den Start einer neuen Zivilisation. Jessica Glause adaptiert das Gedankenexperiment als Schnellanleitung für die Bühne.

Pressestimmen

Das von dieser faszinierend witzigen Survival-Show hingerissene Premierenpublikum jubelte allen Protagonisten dieser mit Gags geradezu übersprühenden Uraufführung zu.
Donaukurier

Ganz klar, diese Inszenierung funktioniert und reißt mit.
Criticsandcompliments.com