Sina Manthey vor dem Münchner Volkstheater

Sina Manthey

 

Sina Manthey, geboren 1991 in Hamburg, studiert zunächst Freie Kunst u.a. bei John Bock und 2013 als Stipendiatin am Art Center College of Design in Los Angeles. Schon im Kunststudium beginnt sie für die Bühnenbildnerin Janina Audick erst zu hospitieren, dann bis 2018 regelmäßig zu assistieren. 2015 ist sie Gaststudentin in der Szenografie an der Hochschule für Gestaltung Karlsruhe. Im selben Jahr gewinnt sie den Stiftungspreis ihrer Akademie. In ihrem Masterstudium mit Schwerpunkt Bühnenraum und Freie Kunst an der Hochschule für Bildende Künste Hamburg, wird sie mit dem Masterstipendium ausgezeichnet und bekommt die Projektförderung für ihr Wanderbühnen-Projekt "bandwagon" mit welchem sie seither erste theatrale Performances u.a. am KW Institute for Contemporary Art realisiert. In Zusammenarbeit mit Marlene Lockemann entwickelt Sina Manthey zwei Teile der Polit-Musical-Trilogie von Christiane Rösinger zu den Spielzeiteröffnungen 2019/2020 und 2021/2022 vom Hebbel am Ufer Berlin. Für ihr Theaterkollektiv CIAO NOW entwirft sie neben dem Szenenbild eines 90-minütigen Theater-Spielfilms, welcher auf den Hofer Filmtagen 2020 Premiere feiert, das Bühnenbild für Produktionen in Litauen, Berlin, Leipzig und am Schauspiel Hannover. 2021 arbeitet sie erstmals mit Milena Michalek am feministischen Kosmos Theater in Wien.
Mit dem Bühnen- und Kostümbild für "Johanna von Orléans" in Kollaboration mit Laura Kirst arbeitet sie zum ersten Mal am Münchner Volkstheater
.

 

 

Mitwirkung in
Bühne & Kostüme Johanna von Orleans