FAQs

HYGIENEMAßNAHMEN
Stand: 19. Januar 2022

Muss ich eine FFP2-Maske tragen?

Im gesamten Innenraum des Theaters – auch am Platz im Saal während der gesamten Vorstellung gilt aktuell die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske.

Welche Nachweise sind aktuell notwendig?

Es gilt die 2G(Plus)-Regel ("genesen und negativ getestet" oder "geimpft und negativ getestet" oder "geboostert" oder "doppelt geimpft und genesen") in allen Spielstätten. Bitte bringen Sie Ihren internationalen Impfausweis (gelbes Heft), oder einen digitalen Impfpass oder eine Impfbescheinigung, die Ihnen im Impfzentrum bzw. von der impfenden Stelle ausgestellt wurde mit oder weisen Sie Ihre Genesung nach. Bitte bringen Sie Ihren tagesaktuellen negativen zertifizierten Antigen-Test mit, falls Sie Ihre Auffrischungsimpfung (Boosterimpfung) noch nicht erhalten haben. 

Falls Sie zusätzlich zur doppelten Impfung genesen sind, benötigen Sie keinen negativen Test für den Besuch der Vorstellung.

 

Wie weise ich nach, dass ich genesen bin?

Als genesen gelten Sie, wenn Sie innerhalb der letzten 3 Monate positiv mittels PCR, PoC-PCR oder mittels einem anderen Nukleinsäurenachweis auf SARS-CoV-2 getestet wurden und das Testergebnis mindestens 28 Tage zurückliegt. Wenn Ihr Testdatum länger als 3 Monate zurückliegt, gelten Sie nicht mehr als genesene Person im Sinne der COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung (SchAusnahmV).

Als Nachweis können Sie folgende Dokumente nutzen:
- PCR-Befund eines Labors
- PCR-Befund einer Ärztin/eines Arztes
- PCR-Befund einer Teststelle bzw. eines Testzentrums
- ärztliches Attest (sofern dieses Angaben zu Testart (PCR) und Testdatum enthält) - die Absonderungsbescheinigung (sofern diese Angaben zu Testart (PCR) und Test-/Meldedatum enthält)
- weitere Bescheinigungen von Behörden (sofern diese Angaben zu Testart (PCR) und Test-/Meldedatum enthalten)

NICHT als Nachweisdokument anerkannt werden beispielsweise:
- ein Antigenschnelltestnachweis
- Absonderungsbescheinigungen, die keine Angaben zu Testart und/oder Test-/Meldedatum enthalten
- Antikörpernachweise
- Krankheitsatteste

Wie weise ich nach, dass ich negativ getestet bin?

Ein Nachweis über ein negatives Antigen-Testergebnis einer zertifizierten Testeinrichtung, der nicht älter ist als 24 Stunden zum Vorstellungsende, ist bei der aktuell gültigen 2G(Plus)-Regelung neben dem Geimpft- oder Genesenen-Nachweis für den Vorstellungsbesuch erforderlich wenn Sie Ihre Auffrischungsimpfung (Boosterimpfung) noch nicht erhalten haben. 

Alternativ ist auch der Nachweis eines negativen PCR-Testergebnisses gültig, bei dem zwischen Testentnahme und dem Vorstellungsende maximal 48 Stunden liegen.

 

Gibt es am Volkstheater die Möglichkeit, sich testen zu lassen?

Ja! Im Volkstheater gibt es jetzt eine offizielle Antigen-Teststation. Im Rahmen der Bürgertestung können Sie sich dort an Vorstellungstagen von 16.30 Uhr bis 15 Minuten vor Vorstellungsbeginn mit vorheriger online Terminbuchung kostenlos schnell testen lassen. Nach Kartenkauf erhalten Sie spätestens zwei Tage vor Ihrem Vorstellungsbesuch eine E-Mail von der Theaterkasse mit Informationen zur Terminbuchung. Bitte kontrollieren Sie dafür auch regelmäßig Ihr Spam-Postfach. Bei Fragen melden Sie sich bitte unter 089 523 46 55.

Weitere Teststationen in der Nähe sind die divomed Teststation im Lindwurmstüberl, Lindwurmstraße 32, und die Teststation auf der Theresienwiese, Matthias-Pschorr-Straße 4. Informationen zur ggf. vorherigen Anmeldung sowie weitere Testeinrichtungen finden Sie unter: www.testen-muenchen.de.

Was gilt für alle, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können?

Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können, können nach Vorlage eines entsprechenden Attests sowie eines negativen aktuellen Testnachweises auf der Grundlage eines Nukleinsäuretests (PCR-Test, PoC-PCR-Test oder Test mittels weiterer Verfahren der Nukleinsäureamplifikation) am Theaterabend teilnehmen.

 

Wird meine Karte rückerstattet, wenn ich unter diesen Umständen nicht ins Theater möchte?

Eine Ticketrückgabe aufgrund von Covid-19 Präventionskonzepten ist möglich.

 

Ab wann ist Einlass?

Der Einlass ins Foyer des Münchner Volkstheaters beginnt jeweils 60 Minuten vor Vorstellungsbeginn. Der Einlass in die Spielstätten beginnt ca. 15 Minuten vor Beginn. Aufgrund der aufwendigen Einlasskontrollen empfehlen wir, sich frühzeitig an der Spielstätte einzufinden.

 

Wann ist ein Einlass nicht gestattet?

Personen mit einem wissentlichen engen Kontakt zu einem bestätigten an COVID-19-Infizierten in den letzten 14 Tagen (gilt nicht für medizinisches und pflegerisches Personal mit geschütztem Kontakt zu Covid-19-Patienten) und/oder Personen, die einer Quarantänemaßnahme unterliegen, können die Vorstellungen nicht besuchen. Ebenso ist der Einlass für Personen mit Grippe- oder Erkältungssymptomen sowie ohne FFP2-Maske oder für Personen ohne Auffrischungsimpfung (Boosterimfpung) ohne tagesaktuellen negativen zertifizierten Antigen-Test aktuell nicht gestattet. 

 

Was gilt während einer Vorstellungspause?

Die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske gilt auch in der Pause. Unter diesen Umständen ist es uns leider nicht möglich eine Pausengastronomie anzubieten.

 

 

Gibt es Pausengastronomie vor Ort?

Im Theater gilt Maskenpflicht, deshalb ist es uns leider nicht möglich eine Pausengastronomie anzubieten. Das Restaurant "SCHMOCK" ist unter Einhaltung der dort gültigen 2G-Regel vor und nach der Vorstellung geöffnet. Wir empfehlen dort vorab zu reservieren: https://www.schmock-muenchen.com/reservierung.

 

ERÖFFNUNG DES NEUEN THEATERS IN DER TUMBLINGERSTRAßE

Ist das Münchner Volkstheater in der Tumblingerstraße eröffnet?

Das neue Münchner Volkstheater wurde am 15. Oktober 2021 eröffnet. Den Spielplan mit Vorstellungen, Konzerten und Lesungen finden Sie hier.

Wie ist das Münchner Volkstheater an der Tumblingerstraße zu erreichen?

Mit den U-Bahnlinien U3 und U6 fahren Sie bis zur Poccistraße (6 Gehminuten) oder zum Goetheplatz (Aufgang F, 9 Gehminuten). Vom Hauptbahnhof aus kommen Sie mit der Buslinie 58 und 68 bis zum Kapuzinerplatz und nur wenigen Gehminuten zu uns. Die Buslinie 62 hält in der Tumblingerstraße.

Jede unermäßigte Eintrittskarte und der Theaterscheck gilt am Tag der Vorstellung ab 15 Uhr oder drei Stunden vor Vorstellungsbeginn als Fahrschein zur Hin- und Rückfahrt mit allen MVV-Verkehrsmitteln.

Wir empfehlen die Anfahrt mit dem Fahrrad. Dafür stehen vor dem Haupteingang an der Tumblingerstraße 29 zahlreiche Fahrradparkplätze zur Verfügung.

Wie kann man auf dem Laufenden bleiben?

Mit unserem Newsletter informieren wir Sie einmal im Monat über Neuigkeiten aus dem Münchner Volkstheater und Hintergründe zu unserem Programm. Außerdem versorgen wir Sie pünktlich zum Vorverkaufsbeginn mit dem neuen Spielplan.

KARTENVORVERKAUF

Wann wird der Spielplan veröffentlicht?

Aktuell sind alle Vorstellungen bis einschließlich 9. Januar 2022 im Vorverkauf sowie einzelne Konzerte und Lesungen darüber hinaus.

Der Spielplan für Januar 2022 wird am 30. November veröffentlicht. Vorverkaufsbeginn ist am selben Tag.

Der Monatsspielplan erscheint grundsätzlich am Ende des Vormonats und ist dann auch direkt im Verkauf.

Wie läuft der Kartenverkauf?

Karten erhalten Sie ab der Veröffentlichung des Spielplans online sowie Montag bis Freitag von 11 bis 18 Uhr am Kartentelefon 089.523 46 55 und an der Tageskasse in der Tumblingerstraße 29. Gegen eine Vorverkaufsgebühr auch an allen Vorverkaufsstellen von München Ticket.

 

Was kosten Theaterkarten für Studierende und Auszubildende?

Studierende und Auszubildende bis 30 Jahre gehen auch in der Tumblingerstraße für 8,50 Euro im Vorverkauf oder 6 Euro an der Abendkasse in Vorstellungen des Münchner Volkstheaters. Mit dem Abo JUNG GANZ VORN sehen junge Menschen bis 30 Jahre für 15 Euro drei Vorstellungen auf besten Plätzen.

Welche Abonnements gibt es?

Mit einem Theaterscheck erwerben Sie 10 bzw. 6 Karten für Inszenierungen des Münchner Volkstheaters, ähnlich einem Wahlabo. Der Theaterscheck ist übertragbar und 3 Jahre für alle Stücke (Konzerte und Lesungen ausgenommen) inklusive MVV-Nutzung gültig.

Mit dem Abo JUNG GANZ VORN sehen junge Menschen bis 30 Jahre drei frei wählbare Vorstellungen (Konzerte und Lesungen ausgenommen) für je 5 Euro auf den besten Plätzen.

Wie viele Karten gibt es noch für die Vorstellung des heutigen Abends?

Mit dem Ampelsystem im Webshop können Sie einschätzen, ob es für eine einzelne Vorstellung noch viele oder wenige Karten gibt:
grün – Karten verfügbar
gelb – nur noch wenige Karten verfügbar
rot – ausverkauft, eventuell Restkarten an der Abendkasse

Kann man Theater schenken?

Ja, das können Sie! Mit einem Gutschein können Sie die Wahl der Vorstellung den Beschenkten überlassen. Sie bestimmen den Wert über den der Gutschein ausgestellt werden soll. Der Gutschein ist drei Jahre gültig.

Gutscheine und Theaterschecks erhalten Sie jederzeit online sowie ab 30. August 2021 an der Theaterkasse in der Tumblingerstraße oder am Telefon unter 089/523 46 55.

Kann man das Print@Home-Ticket auch mit dem Smartphone vorzeigen?

Das PDF mit Ihrem Print@Home-Ticket können Sie auch einfach auf Ihrem Smartphone mitbringen und am Einlass vorzeigen. Unser Einlasspersonal scannt den Barcode – Ausdrucken ist nicht mehr nötig!

Theaterkarten und Tickets für Konzerte und Lesungen erhalten Sie hier.

ANKOMMEN IN DER TUMBLINGERSTRAẞE

Wo befindet sich der Haupteingang zum Theater?

Der Haupteingang zum Münchner Volkstheater ist ein Ziegeltorbogen an der Tumblingerstraße 29, nur wenige Meter vom Zenettiplatz entfernt.

 

Berechtigt die Theaterkarte zur Fahrt mit dem MVV?

Jede nicht ermäßigte Eintrittskarte sowie der Theaterscheck gelten am Tag der Vorstellung ab 15 Uhr als Fahrschein zur Hin- und Rückfahrt mit allen MVV-Verkehrsmitteln.

Bei allen ermäßigten Karten ist die Nutzung des MVV nicht enthalten.

 

Gibt es Fahrradparkplätze?

Direkt neben dem Haupteingang an der Tumblingerstraße befinden sich parallel zum Theaterbau zahlreiche Fahrradstellplätze.

 

Ist das Theater barrierefrei?

Das Münchner Volkstheater an der Tumblingerstraße ist barrierefrei!

Für die Platzierung im Zuschauerraum bitten wir Zuschauende mit Rollstuhl, sich vor dem Theaterbesuch mit unserer Kasse in Verbindung zu setzen.

Die Bühne 3 erreichen Sie über den Aufzug A1 gegenüber der Theaterkasse.

Eine barrierefreie Toilette befindet sich im Erdgeschoss des Foyers hinter der Theaterkasse, im oberen Foyer neben der Bühne 3 sowie in der Theatergastronomie am linken Ende der Bar, neben der Fensterfront zum Innenhof.

Eine Induktionsschleife für Schwerhörige bieten wir außerhalb pandemischer Zeiten gerne an, zurzeit ist uns das leider nicht möglich.

Gemeinsam mit SALTO | Muenchen bieten wir für Blinde und Sehbehinderte ausgesuchte Produktionen mit Audiodeskription an. Das Theater ist mit einem taktilen Leitsystem für Blinde und Sehbehinderte ausgestattet.

Gibt es PKW-Parkplätze für Zuschauer*innen?

Die theatereigene Tiefgarage ist leider noch nicht in Betrieb. Sie befindet sich in der Tumblingerstraße 31, südlich des Haupteingangs. Alle Informationen zur Tiefgarage und den Parktickets dafür erfahren Sie nach Inbetriebnahme hier.

Parken im öffentlichen Raum ist rund um das Theater als kostenpflichtiges Besucherparken von 9 bis 18 Uhr für 1 Euro / Stunde und von 18 bis 23 Uhr für 2 Euro / Stunde, soweit verfügbar, möglich.

 

Wann öffnet die Abendkasse?

Die Abendkasse öffnet eine Stunde vor Vorstellungsbeginn und befindet sich im Foyer der Tumblingerstraße 29.

Gibt es eine Garderobe?

Wir bitten Sie, Ihre Jacken und Mäntel an der kostenlosen Garderobe abzugeben.

 

Wie kann ich mich zu Hause auf den Theaterbesuch einstimmen?

Mit Audioeinführungen zu Premieren können Sie sich zu Hause oder unterwegs auf den Theaterbesuch der jüngsten Inszenierungen vorbereiten. Diese folgen bald hier!

Oder Sie setzen sich mit dem Podcast "Kantinengespräche" in unsere virtuelle Kantine und erfahren im Gespräch mit Mitarbeitenden des Münchner Volkstheaters mehr über den Theateralltag, Lampenfieber, Berufswahl und Lieblingsgetränke.

Kann man im Theater fotografieren?

Gerne können Sie im Foyer und Innenhof Fotos zu privaten Zwecken machen, aus Gründen des Brandschutzes jedoch bitte ohne Kameraausrüstung oder Stativ. Sollten Sie zu kommerziellen Zwecken fotografieren wollen, wenden Sie sich bitte an presse@muenchner-volkstheater.de.

Während der Vorstellung ist das Fotografieren und Filmen aus urheberrechtlichen Gründen nicht erlaubt. Bitte schalten Sie im Zuschauerraum Ihre Geräte vollständig aus.

 

Kann man vor der Vorstellung noch etwas trinken und essen?

Die Theatergastronomie Schmock mit Biergarten ist täglich von 11 Uhr bis 0 Uhr geöffnet. Zum Essen und Kaffee treffen sich dort Zuschauende, Menschen aus dem Theater und dem Viertel.

 

PROGRAMM

Wofür steht "(UA)" nach dem Stücktitel?

Bei Stücken mit dem Zusatz "(UA)" handelt es sich um sogenannte Uraufführungen, also die erste Aufführung der Texte überhaupt. Diese entstehen zum Teil als Auftragswerke für das Volkstheater. Manchmal sind die Autor*innen im Kontakt mit der Regie auch in die Inszenierung eingebunden.

Welche Inszenierungen eignen sich für den Theaterbesuch mit Kindern und Jugendlichen?

Wenn Sie planen eine unserer Vorstellungen mit Kindern oder Jugendlichen zu besuchen und sich nicht sicher sind, ob die jeweilige Produktion geeignet ist, können Sie gerne unsere Theaterkasse unter kasse@muenchner-volkstheater.de oder 089.523 46 55 kontaktieren.

 

Wann erscheinen die Programmhefte zu den jeweiligen Neuinszenierungen?

Am Tag der Premiere erscheint das Programmheft der Inszenierung. Alle Programmhefte zu unseren Inszenierungen können sie an der Theaterkasse erwerben.

 

Kann man die Poster für zu Hause kaufen?

Poster unserer Produktionen und Sondervorstellungen können an der Theaterkasse erworben werden. Poster kosten in der Regel 3,- Euro, Programmhefte der großen Produktionen 2,- Euro.

 

Wann findet das Radikal jung Festival statt?

Das Radikal jung Festival findet voraussichtlich im Juni 2022 im neuen Theater an der Tumblingerstraße statt.

Wenn Sie auf dem Laufenden bleiben möchten, dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter!

 

Wie kann man das Theater besichtigen?

Wir laden Sie ein, sich bei einem Vorstellungsbesuch ein Bild vom Haus und seinen technischen Möglichkeiten zu machen. Das Foyer ist montags bis freitags von 11 bis 18 Uhr und samstags von 11 bis 14 Uhr sowie eine Stunde vor Vorstellungsbeginn geöffnet. Führungen durch das neue Theater bieten wir soweit es uns möglich ist ab September 2021 an. Mehr dazu erfahren Sie bald hier.

 

DAS NEUE THEATER AN DER TUMBLINGERSTRAẞE

Wie viel hat das neue Theater gekostet?

130.700.000 Euro hat das neue Theater gekostet. Und zwar, da sind sich alle Beteiligten sicher, nicht mehr und nicht weniger. Es handelt sich nämlich um einen Festpreis, der vertraglich zwischen dem Münchner Baureferat und der Firma Georg Reisch aus Bad Saulgau als Generalübernehmer vereinbart wurde. Weitere Hintergründe zum Neubau lesen Sie hier.

 

Wie lange wurde gebaut?

Im Januar 2018 begann der Neubau des Volkstheaters auf dem ehemaligen Viehhofgelände mit dem Abriss der alten Stallungen. Die reine Bauzeit betrug etwa dreieinhalb Jahre. Die Übergabe des Baus an das Volkstheater fand im Juli 2021 statt. Hier kann man im Zeitraffer in 15 Minuten beobachten, was sich seit Baubeginn auf der Baustelle ereignet hat.

 

Wer hat das neue Theater entworfen?

Vom Architekturbüro Lederer Ragnarsdóttir Oei stammen die Baupläne für das neue Volkstheater. In unserem Interview mit Arno Lederer erfahren Sie mehr.

 

Warum wurde ein neues Theater gebaut?

Das Volkstheater befand sich in der Briennerstraße in einer angemieteten früheren Turnhalle und angemieteten umliegenden Wohnhäusern. Wegen des Ablaufs eines Pachtvertrags und zu hoher Sanierungskosten wurde der Neubau am Viehhof beschlossen. Mehr zu den Gründen für den Neubau und den Umzug des Münchner Volkstheaters erzählen Christian Stückl, Intendant, und Carsten Lück, Technischer Leiter, in diesem Interview.

 

Wird die Fassade des Altbaus zum Innenhof noch verputzt?

Die Altbaufassade zum Innenhof bleibt so und soll nach dem Willen der Architekt*innen die Geschichte des Gebäudes erzählen.

 

Gibt es im Theater W-Lan?

Im Foyer und Innenhof des Theaters können Sie sich mit dem kostenlosen M-WLAN Mobilitätsstation Zenettiplatz verbinden.

NOCH FRAGEN?

Schreiben Sie uns an theater@muenchner-volkstheater.de, wenn noch Fragen offengeblieben sind!