Alle Artikel

Das Neueste
Ein Thema, zwei unterschiedliche Herangehensweisen: Jessica Glause und Florian Schaumberger über das Verhältnis von Mensch und Natur, vegetarisches Leben und wie man einen Sturm auf der Bühne inszeniert.
BackstageKlub Mitglieder Quirin Wörl und Fynn Khiari über ihre Begeisterung für das Schauspielern, Selbstbewusstsein auf der Bühne und die Premiere von "Bahnwärter Thiel im Bahnwärter Thiel".
Die Artikel
Ein WhatsApp-Chat mit Florian Paul über das neue Album, die großen Fragen und Crowdfunding-Filme.
Wenige Monate nach der "Machtergreifung" Hitlers 1933 entstanden in ganz München Stadtteilgruppen kommunistischer Widerstandskämpfer*innen. Die größte Gruppe war im Schlachthofviertel aktiv.
Der Beruf der Dramaturgie ist ein unverzichtbarer Teil der Theaterarbeit. Doch wie der Arbeitsalltag genau aussieht, wissen nur die wenigsten. Ein Gespräch mit Dramaturgin Katja Friedrich.
Im Mai 1919 wurde die Münchner Räterepublik von bayerischen Regierungstruppen und Freikorps gewaltsam niedergeschlagen. Auf erbitterten Widerstand stießen sie dabei vor allem im Schlachthofviertel. Wenige Dokumente zeugen davon.
Regisseur Nikolas Darnstädt und Schauspieler Lukas Darnstädt über gemeinsame Theaterprojekte, isolierenden Individualismus und den Mut, Fehler zu machen.
Im neuen Haus können mithilfe eines ausgeklügelten Seilsystems erstmals Flüge auf der Bühne inszeniert werden. Der Regisseur Nikolas Darnstädt zeigt in "Johanna von Orleans", was mit der Technik alles möglich ist. Ein Probenbesuch.
"Fata Morgana" (UA) setzt sich mit Influencer*innen in Dubai auseinander. Schauspielerin Ruth Bohsung im Gespräch über Social Media, das westliche Bild vom Nahen Osten und warum Humor im politischen Diskurs so wichtig ist.
Stellwerker*innen Kay Burster und Fiona Hamann über die Bedeutung der Lichtstimmung für eine Theaterinszenierung, ihre Ausbildung und Verantwortung im Beruf.