Ein Portrait von Evelyn Saylor

Evelyn Saylor

Evelyn Saylor, in New York City geboren, arbeitet und lebt als Komponistin in Berlin. Sie komponiert vokal- und elektroakustische Musik für Konzert, Theater, zeitgenössischen Tanz und Film. Sie ist zudem als Sängerin und Performerin aktiv. Saylor erhielt Kompositionsaufträge von der Akademie der Künste Berlin, dem Heroines of Sound Festival, der Stiftung Bauhaus Dessau, dem STEGREIF.orchester, und anderen. 2019 wirkte Saylor als Komponistin für das Theaterstück "Take It Like A Man" von The Agency in Düsseldorf mit. 2022 komponierte sie die Musik für "Das wirkliche Leben" im Staatstheater Hannover in der Regie von Ran Chai Bar-zvi. Außerdem hat sie Musik für den Choreografen Julian Weber, Johanna Ackva, Ruben Reniers, und Dragana Bulut komponiert. Ihre Werke wurden in der Tischlerei an der Deutschen Oper, in der Akademie der Künste, in HAU2 und HAU3, in KM28, in Uferstudios, in Dock 11 und in anderen Orten in Berlin, sowie in New York, in Kalifornien und in Europa aufgeführt. Als Sängerin kollaboriert sie u.a. mit den Künstlerinnen Dear Reader, Caterina Barbieri, Holly Herndon und Abigail Toll. Saylor hat ihren Bachelor of Arts in Komposition am Pomona College in Kalifornien und ihren Master of Arts an der Universität der Künste Berlin absolviert. Dort ist nun als Dozentin tätig.

In der Spielzeit 2023/24 wird sie erstmals am Münchner Volkstheater tätig.

www.evelynsaylor.com

 

 

Mitwirkung in