News-Archiv

Hier finden Sie unsere letzten News.

Datum: 10.06.2021 | 09:52

Noch zehn Tage!

Seit 1983 gibt es das Münchner Volkstheater am Stiglmaierplatz. Am 24. Oktober eröffnete unser Intendant Christian Stückl das Münchner Volkstheater. Nach genau 18 Jahren und 239 Tagen in diesem Haus findet am 20. Juni 2021 die letzte Vorstellung in der Brienner Straße statt.  Und jetzt: ziehen wir um. Wir werden unsere umgebaute Turnhalle verlassen und in die Tumblingerstrasse ziehen.

Servus altes Haus!

Datum: 07.06.2021 | 16:16

Theaterpodcast "Kantinengespräche"

Da der BackstageKlub aufgrund bekannter Gründe in dieser Spielzeit nicht stattfinden kann, hat das Team, bestehend aus Milena Plach (Regieassistentin), Nina Steils (Schauspielerin), Jenny von Reiche (Regieassistentin) und Vincent Sauer (Schauspieler), in der Zeit der Theaterschließung ein neues Projekt für junge Theaterinteressierte umgesetzt.

Im neuen Podcast KANTINENGESPRÄCHE sprechen sie mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern über Theateralltag, Lampenfieber, Berufswahl und Lieblingsgetränke, um Jugendlichen von 0 - 99 Jahren mehr über die Arbeit auf und hinter der Bühne erzählen zu können.

Mehr Informationen und den Link zum Podcast finden Sie hier.

Datum: 31.05.2021 | 12:49

Testpflicht entfällt - Stand 30. Mai

Da der maßgebliche Inzidenzwert in München fünf Tage in Folge unter 50 lag, gilt seit Sonntag, 30. Mai eine neue Inzidenzeinstufung mit weiteren Lockerungen. Dies betrifft auch Ihren Theaterbesuch. Seit Sonntag dürfen Sie das Theater ohne vorherigen PCR-Test oder Schnelltest besuchen. 

Alle aktuellen Informationen zu Ihrem Theaterbesuch im Überblick finden Sie hier

Datum: 19.05.2021 | 12:09

Theatergastronomie "Techtelmechtel"

Unsere Theatergatronomie hat wieder täglich ab 17 Uhr geöffnet! Bis 20. Juni. Weitere Informationen unter: www.schmock-muenchen.de

Datum: 11.05.2021 | 13:15

VVK startet heute!

Heute beginnt der Vorverkauf für den Spielplan von 14. Mai bis 20. Juni.

Datum: 10.05.2021 | 09:05

Wir spielen wieder

Diese Woche planen wir, den Spielbetrieb wieder aufzunehmen.  Wir werden in den nächsten Tagen einen Spielplan erstellen und diesen am Dienstag, den 11. Mai 2021, veröffentlichen. Ab diesem Tag startet dann auch um 11 Uhr der Kartenvorverkauf für die nächsten Wochen. Diese Spielzeit endet schon am 20. Juni 2021, da das Münchner Volkstheater an seinen neuen Standort im Schlachthofviertel umziehen wird.

Wir sind uns im Klaren darüber, dass auch in den nächsten Wochen ein Spielbetrieb nur unter Einschränkungen und schwierigen Bedingungen möglich sein wird. Wir freuen uns sehr den Spielbetrieb jetzt wieder aufnehmen zu können.

 

Datum: 05.05.2021 | 12:14

Nachspielpreis für "Das hässliche Universum"

"Das hässliche Universum" von Laura Naumann in der Regie von Sapir Heller wurde mit dem Nachspielpreis des Heidelberger Stückemarkts 2021 ausgezeichnet und wird am 5. Mai um 20h30 auf dringeblieben.de im Live-Stream zu sehen sein. Die Premiere am Münchner Volkstheater war am 29. Juli 2020.

Wir gratulieren allen Beteiligten und freuen uns sehr über die Auszeichnung.

Weitere Informationen und Tickets zum Stream finden sich hier.

Datum: 12.04.2021 | 17:14

Das Festival „Radikal jung“ findet 2021 nicht statt.

Nachdem das 16. Festival Radikal jung, geplant vom 25. April bis 2. Mai 2020, im letzten Jahr kurzfristig abgesagt werden musste kann das Regietheaterfestival auch in diesem Jahr aufgrund der andauernden Pandemie und unsicheren Planungslage leider nicht stattfinden.

 „Für all die jungen Theaterleute, die zur Zeit isoliert an der Zukunft unserer Kunst arbeiten, haben wir jetzt mit der Organisation von Radikal Jung 2022 als  'Fest nach der Pest' im neuen Haus begonnen. Wir freuen uns  2022 einen Einblick in die Arbeiten der neuen Generation von Theaterschaffenden zeigen zu können“ sagt der Festivalleiter Jens Hillje. 

Das Münchner Volkstheater eröffnet im Oktober 2021 den Neubau des Volkstheaters im Viehhof und freut sich sehr das Festival für junge Regie Radikal jung 2022 dann an einem der modernsten Häuser Deutschlands zu veranstalten. Der Intendant Christian Stückl äußert sich zur Absage: „Lange haben wir gezögert und mehrere Diskussionsrunden gedreht, um zu dem Entschluss zu kommen, dass wir das Festival Radikal jung 2021 leider nochmals verschieben müssen. Die Lage ist leider auch für die Theater nach wie vor unsicher und ungewiss und somit ist für uns keine Planbarkeit gegeben. Wir sind zuversichtlich 2022 ein dafür umso schöneres Festival Radikal jung 2022 im neuen Volkstheater im Viehhof veranstalten zu können.“

Das Festival hat sich als eines der wichtigsten Theaterfestivals für junge Regisseur_innen im deutschsprachigen Raum etabliert und fördert junge Talente im Bereich der Theaterregie, die sich mit ihren Inszenierungen besonders hervorgetan haben.

Datum: 25.03.2021 | 18:35

Das Münchner Volkstheater bleibt bis auf Weiteres geschlossen.

Das Münchner Volkstheater bleibt bis auf Weiteres geschlossen.
Somit entfällt auch der angekündigte VVK für weitere Vorstellungen.
Bereits gekaufte Karten werden selbstverständlich erstattet. Die Theaterkasse des Münchner Volkstheaters meldet sich bei Ihnen bzgl. der Rückabwicklung.

Datum: 18.03.2021 | 17:34

Öffnung abgesagt

OB Reiter: Leider keine weiteren Öffnungsschritte möglich
Das Münchner Volkstheater bleibt bis auf Weiteres geschlossen.

Das geplante erste Konzert der Stadt mit der Band Katharr kann leider nicht stattfinden. Die Premiere „Macbeth“ wird verschoben.

„Es ist angesichts der leider wieder dynamischen Entwicklung des Infektionsgeschehens nicht auszuschließen, dass schon in absehbarer Zeit bei einem Inzidenzwert über 100 die ‚Notbremse‘ in Kraft tritt und dann alle Lockerungen wieder rückgängig gemacht werden müssten. Einhellige Meinung meiner Fachleute ist, dass wir gerade auch mit Blick auf die deutlich ansteckenderen Corona-Mutanten von steigenden Fallzahlen ausgehen müssen und deshalb auch aus infektiologischen Gründen von weiteren Öffnungsschritten derzeit absehen sollten Angesichts dieser eindeutigen Lage kann ich morgen im städtischen Krisenstab leider keine weiteren Lockerungen der Coronamaßnahmen vorschlagen.“ (Oberbürgermeister Dieter Reiter)

Bereits gekaufte Karten werden selbstverständlich erstattet. Die Theaterkasse des Münchner Volkstheaters meldet sich bei Ihnen bzgl. der Rückabwicklung.

Seiten