Valentin-Karlstadt-Preis

an Gardi Hutter mit Maxi Pongratz, Micha Acher & Verstärkung

Die Schweizer Schauspielerin, Autorin und vor allem CLOWNerin Gardi Hutter wird mit dem großen Valentin-Karlstadt-Preis der Stadt München ausgezeichnet. In ihren Clownesken Theaterstücken erschafft Gardi Hutter eine absurde Wirklichkeit und  kämpft gegen die Tücken und Fallgruben des Lebens um ein wenig Teilhabe am Glück. Dabei scheitert sie immer – wie Karl Valentin und Liesl Karlstadt – grandios.

Der Große Valentin-Karlstadt-Preis, der zum ersten Mal als Preis der Stadt München vergeben wird, besteht aus absolut "Nichts" und ist damit weltweit einzigartig. Kulturreferent Anton Biebl wird die Preisträgerin Gardi Hutter im Rahmen dieser festlichen Veranstaltung auszeichnen. Die Laudatio hält der Musiker Hans Well, als Moderatorin führt die Kabarettistin Claudia Pichler durch den Vormittag, umrahmt von den wunderbaren Klängen von  Maxi Pongratz, Micha Acher & Verstärkung mit ihrer Musik für Flugräder.

Bisherige Preisträger waren: 2007 Gerhard Polt und die Biermösl Blosn, 2010 Fredl Fesl, 2012 Helge Schneider und 2017 Sigi Zimmerschied.

 

So 10 Jul 2022
11:00 Uhr Bühne 1