Spielplan Radikal Jung

Juni
So 26
16:15 Uhr
Probebühne 1
"Die Leiden des jungen Werther von Cosmea Spelleken." Ein Vortrag von C. Bernd Sucher zur Produktion und zum Werk von Cosmea Spelleken
17:00 Uhr
online
nach Johann Wolfgang von Goethe / Regie: Cosmea Spelleken (punktlive)
Livestream auf dringeblieben.de
19:00 Uhr
Probebühne 1
digital und vor Ort
Ein Nachgespräch mit Regisseurin Cosmea Spelleken und Leonard Wölfl
19:40 Uhr
Foyer
Ein Arbeitsgespräch mit Regisseurin Joana Tischkau.
20:00 Uhr
Bühne 1
Regie: Joana Tischkau (Theater Oberhausen)
21:40 Uhr
Probebühne 1
Ein Nachgespräch mit Regisseurin Joana Tischkau und der Produktion. Moderation: Julian Warner
Mo 27
19:40 Uhr
Foyer
20:00 Uhr
Bühne 2
Eine Produktion von Sorour Darabi / In englischer Sprache mit deutschen Übertiteln
21:00 Uhr
Probebühne 1
Ein Gespräch mit Sorour Darabi und Florian Fischer
Di 28
18:10 Uhr
Foyer
18:30 Uhr
Bühne 2
Eine Produktion von Sorour Darabi / In englischer Sprache mit deutschen Übertiteln
20:00 Uhr
Bühne 1
von Mithu Sanyal / Regie: Kieran Joel (Düsseldorfer Schauspielhaus)
22:00 Uhr
Probebühne 1
Ein Nachgespräch mit Regisseur Kieran Joel und Knut Cordsen.
Mi 29
20:00 Uhr
Bühne 1
von Bonn Park und Ben Roessler / Regie: Bonn Park (Münchner Volkstheater)
Eine Highschool-Oper
21:30 Uhr
Probebühne 1
Regisseur Bonn Park und Christoph Leibold (Bayern 2) sprechen über Musiktheater.
22:00 Uhr
Substanz
Do 30
20:00 Uhr
Bühne 1
von Jaz Woodcock-Stewart in Zusammenarbeit mit Morgann Runacre-Temple / Regie: Jaz Woodcock-Stewart
In englischer Sprache mit deutschen Übertiteln
21:30 Uhr
Probebühne 1
Marilyn and the Method von und mit Frederik Tidén
22:00 Uhr
Innenhof
Late Night Ritual mit Daniel Cremer
Juli
Fr 01
20:40 Uhr
Foyer
21:00 Uhr
Bühne 2
(PARASITES PROJECT)
Eine Produktion von caner teker
22:00 Uhr
Innenhof
Late Night Ritual mit Daniel Cremer
22:30 Uhr
Bühne 2
Infinity Rug Late Night
Deep Listening Session von Pedro Marum und Lou Drago
Sa 02
16:00 Uhr
Bühne 3
von Lena Brasch und Sina Martens, mit Texten von Laura Dabelstein, Miriam Davoudvandi, Fikri Anıl Altıntaş und Lena Brasch / Regie: Lena Brasch (Berliner Ensemble)
17:20 Uhr
Probebühne 1
Ein Gespräch mit Regisseurin Lena Brasch und Christine Wahl
19:30 Uhr
Bühne 1
Mit Audiodeskription und Tast-Führung für Menschen mit Blindheit und Sehbehinderung
Regie: Ewelina Marciniak (Nationaltheater Mannheim)
Romantische Tragödie nach Friedrich Schiller in einer Bearbeitung von Joanna Bednarczyk übersetzt von Olaf Kühl
20:00 Uhr
Bühne 3
von Lena Brasch und Sina Martens, mit Texten von Laura Dabelstein, Miriam Davoudvandi, Fikri Anıl Altıntaş und Lena Brasch / Regie: Lena Brasch (Berliner Ensemble)
20:40 Uhr
Foyer
21:00 Uhr
Bühne 2
(PARASITES PROJECT)
Eine Produktion von caner teker
21:40 Uhr
Probebühne 1
Ein Nachgespräch mit Regisseurin Ewelina Marciniak und Jens Hillje
22:00 Uhr
Foyer
22:00 Uhr
Probebühne 1
Der Verein der Freunde des Münchner Volkstheaters verleiht den Publikumspreis.