Das Foto zeigt ein Portrait von Bonn Park.

Bonn Park

Bonn Park wird 1987 in Berlin geboren. Ab 2010 studiert er Szenisches Schreiben an der Universität der Künste Berlin. 2017 gewinnt er mit "Das Knurren in der Milchstrasse" den Stückemarkt des Berliner Theatertreffens. 2018 folgt die Auszeichnung mit dem Friedrich-Luft-Preis für "Drei Milliarden Schwestern" an der Volksbühne Berlin. Im Jahr darauf wird er von der Zeitschrift Theater heute zum Nachwuchsregisseur des Jahres gewählt. Seine Inszenierung des von ihm verfassten Stücks "Das Deutschland" wird für den Mühlheimer Dramatikerpreis nominiert und 2020 an das Radikal jung Festival des Münchner Volkstheaters eingeladen. Derzeit arbeitet er in Belgrad, Seoul und Hamburg als Regisseur und Autor. "Gymnasium" (UA) ist seine erste Produktion am Münchner Volkstheater.

 

Inszenierungen