Das Foto zeigt ein Portrait von Jessica Glause

Jessica Glause

 

Jessica Glause, geboren 1980, studiert Kulturwissenschaft und Ästhetische Praxis in Hildesheim. Seit 2010 ist sie als Theaterregisseurin in Deutschland, Österreich, Italien und der Schweiz tätig. Ihr Schwerpunkt liegt auf recherchebasierten Stückentwicklungen und zeitgenössischer Dramatik. Glauses Inszenierungen wurden zahlreich zu Festivals eingeladen und mit Preisen ausgezeichnet. Mit ihren Inszenierungen von "Dear Moldova, can we kiss just a little bit?" (UA) von Nicoleta Esinecu und "Und jetzt: Die Welt!" von Sibylle Berg wird sie in den Jahren 2014 und 2015 zum Radikal jung Festival ans Münchner Volkstheater eingeladen. Große Aufmerksamkeit erhielten ihre Musiktheaterproduktionen über Flucht, Migration und Inklusion an der Bayerischen Staatsoper. 2018 verlieh ihr die Stadt München den Förderpreis Theater. Zurzeit inszeniert sie am Schauspiel Frankfurt, am Theater Freiburg, den Münchner Kammerspielen und 2021 bringt sie "Unser Fleisch, unser Blut" (UA) am Münchner Volkstheater zur Premiere.

 

Nächste Termine mit Jessica Glause

Sa 16 Okt 2021 / 20:00 Uhr Premiere
von Jessica Glause und Ensemble / Regie: Jessica Glause
Mo 18 Okt 2021 / 20:00 Uhr
von Jessica Glause und Ensemble / Regie: Jessica Glause
Fr 29 Okt 2021 / 20:00 Uhr
von Jessica Glause und Ensemble / Regie: Jessica Glause