Up your Ass

von Nona Demey Gallagher & Lieselot Siddiki

Mit "Up your Ass" adaptieren Nona Demey und Liselot Siddiki die berüchtigte Komödie von Valerie Solanas aus dem Jahr 1965. Seit Jahren sorgt der Text in der feministisch-queeren Community für kontroverse Diskussionen und ist mit Demeys und Siddikis Adaption erstmals in europäischen Theatern zu sehen.

New York in den 60er Jahren. Die Protagonistin Bongi Perez – das Alter-Ego der Autorin Solana – ist eine plumpe Stricherin und vorlaute Sexarbeiterin. Auf der Straße verbringt sie ihre Zeit mit exzentrischen Charakteren, führt vulgären Debatten und beklatscht und umwirbt Passantinnen. Als sie auf Ginger, Papas kleine Prinzessin und Russel, einen männlichen Narzissten, trifft, beginnt eine Reihe an absurden (anti-)intellektuellen Diskussionen über den Zustand unserer Gesellschaft. Bongi, Ginger und Russel werfen sich schamlos die eigenen Überzeugungen an den Kopf und finden sich plötzlich in undenkbaren, grotesken Situationen wieder.

Die Autorin Solanas ist vor allem für ihren tätlichen Angriff auf Andy Warhol bekannt. Mit ihren literarischen Arbeiten hinterlässt sie wichtige radikal-feministische Werke wie "SCUM Manifesto" und "Up your Ass". Nachdem Andy Warhol sich geweigert hat "Up your Ass" zu produzieren, versuchte Solanas ihn zu erschießen. Die Regisseurinnen Nona und Lieslot bauten engen Kontakt zu Solanas‘ letzter Verwandtschaft auf und wurden so die ersten und einzigen, die die Erlaubnis bekamen, "Up your Ass" aufzuführen.

Die Darsteller*innen Sophia Bauer, Bavo Buys, Lucie Plasschaert und Lucas Van Der Vegt performen Solanas Worte aus den 1960er in einem Rhythmus der immer wieder sehr dem heutigen ähnelt.

1 Stunde 30 Minuten, keine Pause
Auf Englisch mit deutschen Übertiteln I Altersempfehlung ab 16 Jahren
Premiere am
Sa 27 Apr 2024
16:00 Uhr Bühne 2
Sa 27 Apr 2024
20:00 Uhr Bühne 2
detheatermaker
Szenografie Lieselot Siddiki, Eva Demulder
Text Valerie Solanas
Textadaption Nona Demey Gallagher
Übersetzung Benjamin De Roover
Musik Bart Demey, Tania Gallagher (Nid & Sancy)
Technik Kato Stevens, Margy Regniers, Geeraard Respeel, Tim Thielemans
Beleuchtung Kato Stevens
Bühnenbild Margy Regniers
Kostüme Lieselot Siddiki
Praktikum Kostüme Feiran Zhang
Outside Eye Rodrigo Batista
Perücken Tibau Beirnaert

Besetzung

Sophia Bauer
Bavo Buys
Lucie Plasschaert
Lucas Van Der Vegt
Trailer
Pressestimmen

"Up Your Ass ist messerscharfes, gewalttätiges und geiles Theater,
das keinen Raum für Kompromisse lässt." - De Morgen

Hinweise zur Inszenierung

  • Die Inszenierung beinhaltet explizite Sprache.