Ein Portrait von Tom Wörndl in Schwarz-weiß.

Tom Wörndl

Tom Wörndl ist Musiker, spielt in verschiedenen Bands und Kapellen und komponiert Theatermusik. 

2013 absolviert er die Hochschule für Musik in Nürnberg und diplomiert im Fach Jazz Gitarre und Musikpädagogik. Er ist Teil der Weltmusik Gruppe "Levantino", der Pop Kapelle "Gíse"der Metal Combo "Malicious Curse" und des Experimental Duos "Katharr".

2013 gibt er sein Debüt am Theater. Mit der Band "Levantino" wirkt er live im Stück "Ghetto" von Joshua Sobol in der Regie von Christian Stückl mit. Seither komponiert er die Bühnenmusik für zahlreiche Inszenierungen am Münchner Volkstheater und am Wiener Burgtheater.

Für das Stück Die Goldberg-Variationen, welches 2020 am Münchner Volkstheater in der Regie von Christian Stückl Premiere feiert, entwickelt er mit dem Gitarrenbauer Christoph Noe von on-Guitars ein neues Saiteninstrument namens "Dohle", welches mittlerweile auch fester Bestandteil der Band "Katharr" ist.

Tom Wörndl lebt derzeit mit seiner Familie in Wasserburg am Inn.

 

 

Mitwirkung in
Musik Mein Kampf
Musikalische Einstudierung Übergewicht, unwichtig: Unform

Nächste Termine mit Tom Wörndl

Fr 08 Jul 2022 / 19:30 Uhr
nach dem Roman von Juli Zeh, Fassung: Christian Stückl / Regie: Christian Stückl
Mo 11 Jul 2022 / 19:30 Uhr
von William Shakespeare / Regie: Christian Stückl
So 17 Jul 2022 / 18:00 Uhr
nach dem Roman von Juli Zeh, Fassung: Christian Stückl / Regie: Christian Stückl